Soziale Medien

APAC openfunds working group in Hong Kong

APAC openfunds working group in Hongkong – mit freundlicher Unterstützung von Julius Bär

10. April 2019 | Company | Businesspartner | Events | News |

Die zweite APAC openfunds-Arbeitsgruppe, die Ende Februar in Hong Kong stattfand, war ein voller Erfolg. Neben den Teamkollegen von fundinfo Asien besteht die gut 30-köpfige Fachgruppe aus Vertretern führender Banken sowie investitionsrelevanten Entscheidungsträgern. 

Die Non-Profit-Initiative openfunds wurde 2014 in Zürich ins Leben gerufen mit dem Ziel, einen gemeinsamen Standard für Fondsdaten zu etablieren und die Effizienz bei der Fondsdatenbewirtschaftung zu steigern. Zu den Gründungsmitgliedern gehören die UBS AG, Credit Suisse AG, Bank Julius Bär & Co. AG sowie fundinfo.

Die APAC openfunds-Arbeitsgruppe in Hongkong erarbeitet spezifische Definitionen für den asiatisch-pazifischen Raum, um sie in den openfunds-Standard einfliessen zu lassen. Auch bei diesem Treffen diskutierte die Fachgruppe aktuelle Entwicklungen der openfunds-Initiative und tauschte ihre praktischen Erfahrungen mit dem openfunds-Standard aus. Schwerpunkt war, wie bereits 2018, wie man die operativen Belastungen im asiatisch-pazifischen Fondsmarkt mit Hilfe von openfunds reduzieren kann. Dabei hoben Vertreter verschiedener Banken, unter ihnen UBS und Julius Bär die Vorteile der Zusammenarbeit mit fundinfo hervor.

Bitte kontaktieren Sie Doris Tse und Jeff Floro, wenn Sie erfahren möchten, wie fundinfo den openfunds-Standard für Asien nutzt. Für alle Informationen über openfunds wenden Sie sich bitte an businessoffice@openfunds.org.